Schützenfrühschoppen St. Hubertus Neuenkirchen

Eine gelungene Veranstaltung, insbesondere für die Flutopferhilfe

Ein Bericht von Jürgen Herrmann, Schriftführer der St. Hubertus Schützenbruderschaft

Nachdem unser Schützenfest in diesem Jahr erneut abgesagt werden musste, wurde als kleiner Ausgleich ein Frühschoppen für alle Mitglieder unserer Bruderschaft durchgeführt. In enger Abstimmung mit dem Ordnungsamt Rietberg wurde der Frühschoppen im Außenbereich des neuen Kolpinghauses geplant.

Am 08. August ab 11 Uhr trafen sich rund 270 Mitglieder unserer Bruderschaft und Musiker zu einem gemütlichen Beisammensein und konnten von unserem Brudermeister Ralf Bergmeier begrüßt werden. Wir vom Vorstand haben bei der Planung bewusst auf ein Rahmenprogramm verzichtet. Unsere Mitglieder haben sich so lange nicht gemeinsam treffen können, da sollten keine langen Reden gehalten werden, sondern persönliche Gespräche im Vordergrund stehen.

Unser Festwirt Thorsten Borgmeier mit seinem Team und die Gastwirte Jürgen Krämer und Monika Dombrink freuten sich, uns an diesem Tag mit kühlen Getränken, einem Mittagsimbiss und einer anschließenden Kaffee- und Kuchentafel verwöhnen zu können. Für alle war die Bewirtung an diesem Tag kostenlos. So konnten wir uns von der Bruderschaft ein klein wenig für die Treue unserer Mitglieder, auch in dieser schwierigen Zeit, bedanken.

Bei bestem Frühschoppenwetter begleiteten der Musikverein Westerwiehe und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Neuenkirchen uns musikalisch und rundeten die Veranstaltung dadurch nochmals besonders ab.

Unser Oberst Andras Brinkrolf und Stellvertreter Erwin Kröger überreichten den Vereinsjubilaren ihre Auszeichnungen für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Ein besonderes Highlight war die Spendensammlung zu Gunsten der Flutopfer. Gesammelt wurde für die Spendenaktion vom BHDS und BdSJ DV-Paderborn, welche unter Anderem von unserem Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier aus Westerwiehe ins Leben gerufen wurde. Nachdem bereits bei der ersten Auszählung eine enorm hohe Summe verkündet werden konnte, ließen es sich weitere Spender nicht nehmen, hohe Beträge beizutragen und auch die Bruderschaft rundete die Summe weiter auf. Insgesamt konnten somit unglaubliche 8.500€ für die Bedürftigen gesammelt werden.

Am vergangenen Wochenende ließ es sich unser Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier und der Diözesanschießmeister Rudolf Bracht nicht nehmen, sich persönlich bei uns zu bedanken und den Scheck von unserem Brudermeister Ralf Bergmeier entgegenzunehmen. Mario bedankte sich für die gelungene Aktion und wies darauf hin, dass die Spendenaktion ehrenamtlich durchgeführt wird und somit das Geld eins zu eins ohne Verwaltungsgebühren oder sonstiges an die Bedürftigen gelangt. Man würde wieder einmal sehen, dass die Schützen nicht nur eine reine „Feiervereine“ sind, sondern sich vielfältig engagieren und sich rund um das Jahr ehrenamtlich einsetzen und somit ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinden sind.

Aus den Reihen der Teilnehmer kam so viel positives Feedback, so dass eine Wiederholung einer solchen Veranstaltung in den kommenden Jahren durchaus denkbar ist.

Bitte besuchen Sie auch unserer Homepage unter www.hubertusschuetzen.com. Dort ist der Spendenzweck mit der Möglichkeit für weitere Spenden zu finden. Zudem werden die Fotos des Frühschoppens veröffentlicht.

v.l.: Erwin Kröger (stellvertretender Oberst), Michael Kriener (Kassierer), Andreas Brinkrolf (Oberst), Mario Kleinemeier (Diözesanbundesmeister), Ralf Bergmeier (Brudermeister), Dieter Pauleickhoff (stellvertretender Brudermeister), Rudolf Bracht (Diözesanschießmeister)

Aus den Reihen der Teilnehmer kam so viel positives Feedback, so dass eine Wiederholung einer solchen Veranstaltung in den kommenden Jahren durchaus denkbar ist.

Bitte besuchen Sie auch unserer Homepage unter www.hubertusschuetzen.com. Dort ist der Spendenzweck mit der Möglichkeit für weitere Spenden zu finden. Zudem werden die Fotos des Frühschoppens veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen