Grußwort

zum Diözesanjungschützentag 2022

Henrik Kellner

Jungschützenmeister Mantinghausen-Rebbeke

Henrik Kellner, Jungschützenmeister
 

Liebe Jungschützen, Schützenfamilie und Festgäste,

herzlich Willkommen zum Diözesanjungschützentag 2022 in Mantinghausen.

Nachdem wir die Veranstaltung wegen Corona zweimal verschieben mussten, freuen wir uns nun darauf, den Diözesanjungschützentag am 14. Mai 2022 mit Euch feiern zu dürfen.

Wir, die Schießsport- und Jungschützenabteilung aus Mantinghausen und Rebbeke, freuen uns darauf, ein so bedeutendes Fest für unsere Jugend ausrichten zu dürfen. Der gesamte Verein hat sich in der Planung und Organisation für den DJT und damit für Euch sehr viel Mühe gegeben, um Euch einen schönen und unvergesslichen Tag zu bereiten.

Das Motto "Für Kinder und Jugend, Zukunft und Hoffnung" steht für die gut funktionierende Jugendarbeit im Schützenwesen, auf die wir sehr stolz sind und die für uns immer im Vordergrund steht. Denn in der Jugend liegt die Zukunft, die die Werte und Traditionen des Schützenwesens weiter pflegen und leben werden.

Im möchte mich bei allen Helfern, die mit ihrer großartigen Unterstützung zum erfolgreichen Verlauf des Diözesanjungschützentages beigetragen haben, herzlich bedanken.

Ein großer Dank geht an unseren tollen Vorstand und an die Jungschützen, mit denen die Zusammenarbeit super geklappt und viel Spaß gemacht hat.

Ich freue mich darauf, die Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Mantinghausen und Rebbeke, die Jung- und Altschützen aus dem Diözesanverband sowie alle weiteren Gäste begrüßen zu können. Lasst uns einen schönen Diözesanjungschützentag 2022 bei uns in Mantinghausen verbringen.

Abschlussbild
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen