Weihnachtsgrüße des Diözesanbundesmeisters

21.12.2020

Mario Kleinemeier mit einem Rückblick auf das Jahr 2020


Liebe Mitglieder des Diözesanbruderrates,

liebe Freunde und Gönner des Schützenwesens,

liebe Schützenfamilie.


Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Nur in diesem Jahr bestimmte leider nicht das Schützenwesen mit seinen vielen Begegnungen, Treffen, Veranstaltungen und den vielen netten Gesprächen unseren Alltag, sondern die Covid-19-Pandemie mit den vielen Kranken und leider auch mit einer großen Anzahl an Verstorbenen, die wir vielleicht auch persönlich kannten.

Unser Leben wurde durch diese Krankheit ferngesteuert. Viele gemeinsame Stunden der Freude und Dialoges mussten entfallen. Einschnitte, die für ein jeden von uns deutlich spürbar waren. Angst, Unruhe und Sorge zogen bei uns ein. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld war die Corona-Pandemie allgegenwärtig.

Jedoch sorgte diese trügerische Krankheit auch dafür, dass wir uns alle wieder Zeit für das Wesentliche nehmen. Die Terminflut nahm ab und wir nutzten die Zeit für unsere Familie und Freunde. Nicht immer höher weiter schneller war die Devise, sondern es fand eine „Entschleunigung“ in unserem Leben und unserer Gesellschaft statt.


Liebe Wegbegleiter,

ich möchte mich auf diesen Weg auch einmal persönlich bei euch für die Unterstützung in den letzten Monaten herzlich bedanken. Es ist nicht einfach in große Fußstapfen zu treten und einen großen Verband durch diese schwierigen Zeiten zu führen. Darum Danke für die aufbauenden Worte, die konstruktiven Gespräche und gemeinsamen Entscheidungen.

Danke möchte ich auch für die solidarischen Aktionen der gesamten Schützenfamilie im Erzbistum Paderborn sagen. War es das „Flagge zeigen“, die Einkaufshilfe für Personen in Quarantäne und viele anderen Aktivtäten vor Ort. Diese haben der breiten Öffentlichkeit gezeigt, dass wir nicht nur ein feierfreudiges Volk sind, sondern ehrenamtlich engagiert sind und für die Dorfgemeinschaft einstehen.

Ich wünsche euch allen und euren Familien im Namen des Diözesanvorstandes nun eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten und gesunden Start in das Jahr 2021.Lasst uns gemeinsam positiv in die Zukunft schauen. Ich hoffe, dass es bald wieder möglich ist, dass wir uns auch persönlich treffen können um unser Schützenwesen auch in Zukunft lebenswert zu gestalten.

 

Mit besten Schützengrüßen

Mario Kleinemeier

Mario Kleinemeier

Diözesanbundesmeister DV-Paderborn

 

Vorfreude und Besinnlichkeit
das Herz macht froh, die Seele weit.
Himmlisch, wenn's dichte Flocken schneit;
verzaubert Weiß die Weihnachtszeit.

Behaglichkeit schenkt Kerzenschein;
der Baum geschmückt, die Stube fein.
Geschenke gibt's für Groß und Klein;
zieht Weihnachtsfrieden in uns ein.

 

C.M.Beisswenger

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen