Spendenaktion Hochwasserkatastrophe NRW und Rheinland-Pfalz

27.07.2021

Wir leben Gemeinschaft – Jung und Alt! Unter diesem Motto rufen der BHDS, der BdSJ und der Schießsport im DV Paderborn sowie der Kreisschützenbund Büren, der Schützenkreis Gütersloh und der Kreisschützenbund Lippstadt zu einer gemeinsamen Spendenaktion für die Flutopfer auf.


Liebe Schützenfreunde,

viele von Euch haben in den letzten Tagen die schrecklichen Bilder aus den Hochwasserregionen in NRW und Rheinland-Pfalz gesehen. Eine Naturkatastrophe in einem Ausmaß, was sich keiner von uns je träumen lassen hätte. Viele Helfer und engagierte Menschen sind in die Regionen entsandt worden oder sind freiwillig vor Ort, um hier zu helfen, wo menschliche Hilfe gebraucht wird.

Angefangen von der Feuerwehr, dem THW und auch unserer Bundeswehr, versucht man hier den Menschen in den betroffenen Regionen, die häufig einfach "vor dem Nichts stehen", schnell zu helfen. Unser Dank gilt all den Menschen, die zum Teil bis zur Erschöpfung sich unermüdlich für die Sache einsetzten.

Daher möchten wir gemeinsam zu einer Spendenaktion für die Menschen in den betroffenen Regionen aufrufen. Getreu dem Motto Miteinander und Füreinander der Generationen auch in schwierigen Zeiten.


Gemeinsame Hilfe für die Flutopfer – Wir leben Gemeinschaft – Jung und Alt


Gemeinsam - aus diesem Grund haben wir, die Schützen der vier großen Schützenvereinigungen, uns zusammen geschlossen um das Leid der Menschen in den betroffenen Gebieten etwas zu lindern und beim Wiederaufbau zu unterschützen. Dieses sind:

• BHDS Diözesanverband Paderborn e.V.

• Kreisschützenbund Büren 1958 e.V.

• Schützenkreis Gütersloh von 1956 e.V.

• Kreisschützenbund Lippstadt 1934 e.V.

Treffen aller Verbände-Vertreter in Salzkotten

Wichtig: Alle Spenden werden 1:1 ohne Abzug (z.B. Verwaltung, Löhne, etc.) weitergeleitet.

Lasst uns in Gedanken bei den vielen Menschen sein, die jetzt Hilfe benötigen und dies auf unkomplizierten Wegen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in den Kreisen unserer großen Schützenfamilien.

Hier findet Ihr das Info-Schreiben mit weiteren Informationen

Ergänzend: Erste Gespräche bezüglich einer möglichen Verwendung der Spenden hat der Diözesanvorstand bereits geführt, u.a. mit Bezirksbundesmeister Stefan Doncks aus Stolberg (bei Aachen) und dem Kreis Euskirchen im DV Köln. Bei beiden gibt es ein Bild der Verwüstung, sehr viele Schützen haben ihr Hab und Gut verloren, ettliche Häuser sind unbewohnbar.

Hier ein paar Bilder aus Stollberg:


Die Bankverbindung des Spendenkontos:

Kontoinhaber BHDS DV Paderborn
IBAN DE49 4726 0307 0011 0200 01
BIC GENODEM1BKC
Bank Bank für Kirche und Caritas
Verwendungszweck Fluthilfe 2021, Schützen

Wenn jemand eine Spendenquittung benötigt, bitte kurze Mail mit vollständiger Adressangabe an info@dv-paderborn.de


Aufgrund einiger Nachfragen hier der Hinweis, dass wir keine Zahlungsmöglichkeit per PayPal anbieten werden, da für jede Einzahlung bei uns vom Betrag ein bestimmter Prozentsatz der Summe sowie eine pauschale Gebühr abgezogen würde und wir die Spenden OHNE Abzug weiterleiten möchten. Danke für Euer Verständnis.

Aktueller Spendenstand, 27.07.2021 - 16.15 Uhr:

84.003,- Euro


Natürlich möchten wir Euch auch auf dem Laufenden über eingegangene Spenden halten. Aus Datenschutzgründen können und dürfen wir hier selbstverständlich keine Namen nennen - aber wir sind schon jetzt begeistert über die supervielen eingegangenen Privat-, Firmen- und Einzelspenden, sowie die

Aktionen verschiedener Vereine und Gruppierungen, z.B.:

• Schützenbruderschaft St. Johannes Salzkotten v. 1653 e.V. • Versammlung der Bezirksschießmeister • Schützenbruderschaft St. Hubertus Kaunitz • Bezirksverband Werl-Ense • St. Petrus und Paulus Schützenbruderschaft Scharmede 1664 e.V. • Schützenverein Hegensdorf e.V. • St. Severinus Schützenbrduerschaft Wenden e.V. • St. Meinolfus Schützenbruderschaft Fürstenberg e.V. • Heimatschutzverein Herbram • Kreisschützenbund Büren • Bezirksverband Warburg • St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke e.V. • St. Jakobus Schützenbruderschaft Etteln e.V. • St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen  e.V. • St. Hubertus Schützenbruderschaft Sieveringen e.V. • Tambour-Corps Etteln e.V. • Schützenverein Steinhausen e.V. • Männer-Schützenverein Erwitte 1728 e.V. • St. Michael Schützenbruderschaft Liemke e.V. • Schützenverein Altrüthen e.V. • St. Heinrich Schützenbruderschaft Sudhagen e.V. • St. Josef Schützenbruderschaft Feldrom 1863 e.V. • Schützenverein Husen 1842 e.V. • (wird weiter ergänzt)

Ganz herzlichen Dank!



Auch der Schießsport möchte sich mit einer besonderen Aktion beteiligen:

Durch Gespräche mit Betroffenen und auch Bildern, die uns erreicht haben, ist uns klar geworden, dass neben allen menschlichen Schicksalen, die diese Katastrophe mit sich gebracht hat, auch Vereine und Institutionen betroffen sind. Gerade Schützenvereine habe ihre Schützenhäuser und Schießstände verloren.

Wir könnten hier bei einem Neubeginn den betroffenen Vereinen helfen und zwar durch Sachspenden. In unserem Diözesanverband wurden in den letzten Monaten viele Schießanlagen auf digitale Anlagen umgerüstet. Vielleicht sind dadurch bei dem ein oder anderen Verein noch elektrische Seilzuganlagen und auch Scheiben vorhanden. Vielleicht ist ja sogar die eine oder andere funktionstüchtige Wertemaschine übrig. Sicherlich sind dies Dinge und Gerätschaften, die betroffene Vereine in den Hochwassergebieten bei einem Neustart gebrauchen können. Dafür gilt hier unser zusätzlicher Spendenaufruf an unsere Vereine und Abteilungen.

Hier gehts zum kompletten Informationsschreiben mit den Kontaktdaten


Hier haben uns noch ein paar Bilder von einem Schützenbruder aus Gmünd erreicht, u.a. zu sehen der Vogelhochstand mit Schützenhaus und Schießbahnen - bzw. was davon noch übrig ist...

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen